DIE REISE EINES DJS

Ich konnte mich schon früher für kein Musikinstrument entscheiden. Allerdings ist meine Familie sehr musikalisch. Mit 15 konnte ich im Ausgang das erste mal einen Controller bedienen. Danach war für mich klar welches "Musikinstrument" für mich geschaffen ist. Ich kaufte mir den ersten Controller und mixte stundenlang in meinem Zimmer. Meine ersten Erfahrungen mit Publikum machte ich im Jugendtreff. Von da an ergab sich ein Job nach dem anderem. Mit dem Coronavirus gab es einen Unterbruch für mich. Nach dem ersten Lockdown war ich extrem überrascht wie viel Arbeit ich bekam. Weil ich über eine eigene Anlage verfüge, die ca. für 300 Personen reicht, hatte ich einen intensiven Sommer. Leider machte das Coronavirus wieder einen Strich durch die Rechnung und sämtliche Events sind verboten.

Melden Sie sich
Celebrating